Allgemeine Geschäftsbedingungen der Krietsch Gastro GmbH

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Buchungen von Räumlichkeiten, Lieferungen und gastronomischen Versorgungsleistungen unseres Hauses incl. Außer- Haus – Veranstaltungen im Rahmen von des von uns durchführten Partyservices sowie alle durch uns durchzuführenden Veranstaltungen innerhalb und außerhalb unserer Betriebsstätte.

Preise

Unsere Preise sind Endpreise, alle Preise verstehen sich in Euro inklusive der zum Vertragszeitpunkt gesetzlichen Mehrwertsteuer. Wir müssen uns jedoch, insbesondere bei längerfristig geplanten Veranstaltungen und Bestellungen, bei eine Überschreitung des Zeitraums von 4 Monaten zwischen Vertragsschluss und Veranstaltungsbeginn, gelegen ist vorbehalten , eine Preisänderung vorzunehmen. Diese Preisänderung entspricht prozentual der Erhöhung der benötigten Waren oder Leistungen. Grundlage einer solchen Preisänderung können daher nur Umstände sein, die bei Nichtanpassung zu einer Gewinnschmälerung bei der Krietsch Gastro GmbH führen würden (insbesondere Steigerung des Verbraucherindexes, Steigerung der Produktions- und Personalkosten, Steigerung der Einkaufspreise). Dem Kunden wird ein Kündigungsrecht eingeräumt, wenn diese Erhöhung einer Preiserhöhung von mehr als 20 % der vereinbarten Leistungen entspricht.

Auftragsannahme

Bis zur Auftragsannahme sind alle Angebote freibleibend.

Teilnehmerzahl

Der Auftraggeber verpflichtet sich, der Krietsch Gastro GmbH die genaue Anzahl der Teilnehmer und die definitive Speisen- und Getränkeauswahl bis spätestens 7 Werktage vor der Veranstaltung verbindlich schriftlich mitzuteilen. Die Berechnung erfolgt auf der Basis der angemeldeten Personen, die Angaben des Auftraggebers gelten als garantierter Vertragsinhalt und werden bei der Endabrechnung entsprechend berücksichtigt. Für nicht erschienene Gäste werden der vereinbarte Preis abzüglich der ersparten Aufwendungen berechnet. Zusätzliche Gäste können zurückgewiesen werden. Andernfalls wird für sie jeweils in Höhe des für die anderen Gäste vereinbarten Preises eine zusätzliche Zahlung fällig. Über die getroffene Vereinbarung hinausgehende Bestellungen von Speisen, Getränken, zusätzlichem Material, Personal, etc. werden nach den Listenpreisen der Krietsch Gastro GmbH gesondert berechnet.

Haftung des Auftraggebers

Falls der Auftraggeber nicht gleichzeitig der Veranstalter ist, haftet er uns gegenüber als Gesamtschuldner.
Reklamation Offensichtliche Mängel über gelieferte Ware können nur berücksichtigt werden, wenn die Beanstandung unverzüglich nach Erhalt der Ware beziehungsweise unmittelbar bei der Abholung erfolgt. Spätere Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden. Der Umtausch vom Auftraggeber falsch bestellter Waren ist bei Lebens- und Genussmitteln nicht möglich. Verdeckte Mängel an gelieferten Waren (verderbliche Lebensmittel) müssen uns unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 2 Tagen nach der Entdeckung mitgeteilt werden. Für unsachgemäße Lagerung durch den Auftraggeber übernimmt die Krietsch Gastro GmbH keine Haftung.

Haftungsausschluß für mitgebrachte Speisen

Das Mitbringen von Lebensmittel ist nur bei ausdrücklicher vorheriger Zustimmung des Auftragnehmers gestattet. Eine Haftung der Krietsch Gastro GmbH für mitgebrachte Lebensmittel wie Kuchen, sowie für Lebensmittel die der Gast nicht sofort verzehrt sondern mitnimmt um sie außerhalb des Betriebes zu verzehren ist ausdrücklich ausgeschlossen. Dem Auftraggeber wird nachgelassen den Beweis zu erbringen, dass die Ursache eines eventuellen Schadens beim Auftragnehmer liegt. Nebenkosten Sämtliche Nebenkosten, wie Strom, Wasser und Hausmeisterdienste während der Veranstaltung obliegen dem Auftraggeber. Ausnahmen sind vor Vertragsabschluss mit der Krietsch Gastro GmbH zu vereinbaren und erfordern die Schriftform. Nebenleistungen wie Musikkapellen, Sonderdrucke für Menü – Karten oder Blumendekorationen sowie für die gebuchte Veranstaltung entstehende Erlaubnisgebühren werden extra berechnet. Musiker und Künstlergagen sind vom Veranstalter entweder direkt abzurechnen oder uns im voraus zur Verfügung zu stellen. Etwaige anfallende Gema- Gebühren trägt der Veranstalter.

Zahlung

a) Bei Aufträgen mit geschätztem Netto – Umsatzvolumen über € 3.500 ist eine Anzahlung von 50% der Gesamtkosten bei Vertragsabschluß fällig. Sollte die entsprechende Anzahlung in Höhe von 50% der Gesamtkosten nicht spätestens einen Tag vor der Veranstaltung bei der Krietsch Gastro GmbH eingegangen sein, so ist die Krietsch Gastro Gmbh berechtigt von dem Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen. Entschließt sich die Krietsch Gastro GmbH trotz Zahlungsverzug des Auftraggebers zur Durchführung der Veranstaltung erhöht sich im Hinblick auf die bei der Krietsch Gastro GmbH entstandenen Vorlaufkosten der vereinbarte Kaufpreis um 3%. Der verbleibende Restbetrag ist sofort nach Rechnungserhalt fällig.

b) Gelieferte Ware wird am letzten Veranstaltungstag in Rechnung gestellt und ist sofort zahlbar. Rechnungen können auf folgende Weisen zugestellt werden: Mail, auf dem Postwege und per Übergabe bei in House Veranstaltungen im Restaurant Fuggerei. Wir akzeptieren VISA, AMEXCO, EUROCARD und MASTERCARD. Alternativ können Sie am letzten Veranstaltungstag vor Ort Bar bezahlen.

c) Bitte teilen Sie uns die korrekte Rechnungsanschrift mit. Für das nochmalige Ausstellen einer Rechnung an einen korrigierten Rechnungsempfänger (Name und / oder Anschrift) erheben wir eine Bearbeitungsgebühr.

d) Des Weiteren werden im Falle des Zahlungsverzuges Verzugszinsen gegenüber Privatleuten in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz, gegenüber Geschäftsleuten in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz entsprechend § 288 Abs. 1 und 2 BGB erhoben. Verlust oder Beschädigung von Mietgegenständen/ mitgebrachte Gegenstände

Für angemietete Gegenstände obliegt dem Auftraggeber von der Übernahme bis zur Rückgabe die Sorgfaltspflicht. Bei Beschädigung oder Verlust durch Verschulden des Auftraggebers, oder ihm zurechenbares Verschulden, insbesondere seiner Angestellten oder Gäste werden die Kosten der Wiederbeschaffung, beziehungsweise der Reparatur, in Rechnung gestellt. Der Auftraggeber hat die Möglichkeit, einen Nachweis darüber zu führen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in geringerer Höhe entstanden ist. In diesem Fall beschränkt sich die Erstattungspflicht des Auftraggebers auf den von ihm nachgewiesenen Betrag. Mitgebrachte Gegenstände müssen den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen (z.B. Brandschutz bei Dekoration). Sie sind bei Ende der Veranstaltung unverzüglich zu entfernen, andernfalls hat der Veranstalter die Kosten für Abtransport und Lagerung zu tragen.

Eigentumsvorbehalt

Bei allen Aufträgen behält sich die Krietsch Gastro GmbH das Eigentumsrecht an gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

Stornierung

Der Vertrag ist nur aus wichtigem Grund kündbar. Bei einer Stornierung des Auftrages sind vom Auftraggeber folgende Kosten zu tragen:
Stornierung bis 4 Wochen vor Auftragsdatum 0% des kalkulıerten Netto-Umsatzes
Stornierung bis 3 Wochen vor Auftragsdatum 10% des kalkulıerten Netto-Umsatzes
Stornierung bis 2 Wochen vor Auftragsdatum 15% des kalkulıerten Netto-Umsatzes
Stornierung bis 1 Woche vor Auftragsdatum 20% des kalkulıerten Netto-Umsatzes
Stornierung bis 1 Tag vor Auftragsdatum 100% des kalkulıerten Netto-Umsatzes

Schriftform

Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Veröffentlichungsrecht

Der Auftraggeber erklärt sich gegenüber dem Auftragnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass dieser mit der Veranstaltung werben und diese insbesondere als Referenzveranstaltung in allen Medien (z. B. Presse, Internet, Fuggerei Newsletter, Fuggerei Homepage) einschließlich der Veröffentlichung von Fotos, unentgeltlich und uneingeschränkt verwenden darf. Bei Fotoaufnahmen hat der Auftragnehmer das Persönlichkeitsrecht sowie das Recht Dritter am eigenen Bild zu beachten.

Politische und oder bedenkliche Veranstaltung

Wird ohne vorherige Zustimmung des Auftragnehmers eine politische oder in der Bundesrepublik Deutschland als bedenklich angesehene Veranstaltung durchgeführt oder besteht begründeter Anlass, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder den Ruf des Hauses oder unserer Gäste zu gefährden droht, sowie im Falle von höherer Gewalt kann die Krietsch Gastro GmbH vom Vertrag zurücktreten.

Gerichtsstand und Erfüllungsort

Für das Vertragsverhältnis gilt das deutsche Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, wenn der Auftraggeber Vollkaufmann ist und der Vertrag zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört, für beide Teile Stuttgart.

Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mit Unterschriebenem Auftrag, werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Krietsch Gastro GmbH als Vertragsbestandteil
anerkannt.